Herzlich Willkommen
bei Ihrer G5

Weinfachhandel Heiliger, Sylt

Alexander Sievers hat vor mehr als zehn Jahren den Weinhandel seines Schwiegervaters auf Sylt übernommen. Der Chef von neun Mitarbeitern liefert Champagner, Wein und Spirituosen an Hotels, Gastronomie und betreibt nebenbei ein Ladengeschäft. Mehr als drei Jahrzehnte lang waren die Inhaber Mitglied in einem Getränkeverbund, bis der vor rund vier Jahren Insolvenz anmelden musste. Sievers hatte wie viele andere Mitglieder Rechnungen an den Verbund gezahlt, die noch nicht an die Lieferanten ausgezahlt worden waren – und musste seine Rechnungen am Ende doppelt zahlen. „Das war eine bittere Erfahrung“, sagt Sievers. „Aber bis dato war es überhaupt kein Thema in der Branche, dass ein Getränkeverbund Pleite gehen könnte.“ Sievers verzichtete in den Folgejahren zunächst darauf, einem neuen Verbund beizutreten: „Das Risiko einer erneuten Insolvenz war mir einfach zu groß.“ Erst das neue Konzept der G5 konnte ihn überzeugen: Seit Mai 2015 ist Sievers Mitglied. „Die hundertprozentige Rückversicherung des Ausfallrisikos hat mich überzeugt, weil ich damit restschuldbefreiend an den Verbund bezahlen kann und Doppelzahlungen ausgeschlossen sind.“ Vorteil der Mitgliedschaft sind für Sievers vor allem die Rabatte im Einkauf zwischen 0,5 und drei Prozent: „Beim heutigen Preiswettbewerb und der hohen Vergleichbarkeit von Preisen im Internet muss ich jeden Cent Einsparpotential mitnehmen.“

Getränke Ziegler aus dem mittelfränkischen Ottensoos bei Nürnberg

Das inhabergeführte Unternehmen mit 290 Mitarbeitern und 140 Millionen Euro Jahresumsatz beliefert überwiegend Lebensmitteleinzelhändler, zudem Getränkehändler und Gastronomie im Raum Nordbayern. Der Großhändler ist seit Frühjahr 2013 Mitglied bei der G5. „Das Hauptargument ist natürlich die Mengenbündelung mit zusätzlichen Prozenten und verlängerten Zahlungszielen, die wir sonst nicht bekämen“, sagt Einkaufs- und Vertriebsleiter Detlef Meyer. „Zudem bekommen wir mit jeder Rechnung die Rückvergütungen der Lieferanten gutgeschrieben, und nicht wie sonst üblich nur einmal im Quartal oder jährlich. Das verbessert unsere Liquidität und vereinfacht das Aushandeln von Konditionen.“ Meyer sieht einen weiteren Vorteil: „Die G5 kümmert sich umgehend um Reklamationen, ist jederzeit präsent und ansprechbar. Dieser kurze Draht ist im Alltagsgeschäft viel wert.“

GBZ Getränke-Blitzzusteller GmbH aus Bergkirchen bei München

Die GBZ beliefert seit Jahrzehnten Unternehmen und Büros in München, Augsburg und Umland mit Getränken. Unternehmensgründer Johann Mocsnik leitet den Einkauf, mittlerweile führen seine drei Söhne die Firma mit 90 Mitarbeitern und 9000 Kunden. Seit zwei Jahren ist die GBZ Mitglied bei der G5: „Gute Konditionen sind bei einem Getränkeverbund natürlich das wichtigste, und die bietet die G5“, sagt der Senior. Hinzu kommen für den erfahrenen Getränkespezialisten weitere Faktoren, die für die G5 sprechen: „Die IT-Anbindung der G5 ist auf dem neuesten Stand, das ist wichtig, um Einkäufe effizient abwickeln zu können“, sagt Mocsnik. „Zudem arbeitet die G5 mit schlanken Strukturen, um die Kosten möglichst niedrig zu halten. Obendrein trage ich dank der Rückversicherung kein Risiko, wenn andere Fachhändler des Verbunds ausfallen oder die ganze Verbundgruppe insolvent geht.“

Kontakt